Bastelecke

Millimetergenau

16 Dez , 2013  

Die letzten Tage hatte ich über mein DIY-LCD-Projektchen geschrieben. Meine Vorstellung war es, das LCD wie einen Bilderrahmen an die Wand zu hängen. Im Internet bin ich auf verschiedene Varianten gestoßen, die mir alle samt nicht sonderlich gefallen haben (Ribba-Rahmen aus dem Schwedenladen z.B.).

Welche Anforderungen hatte ich:

  • Rahmen sollte möglichst kaum größer als das LCD sein.
  • Da das LCD_Controll-Board über ein Flachbandkabel mit dem LCD verbunden wird und dieses nicht sonderlich lang sein darf (meines ist ca.15cm), war klar, dass dieses Board hinter dem Rahmen montiert werden muss. Somit musste ich schon mal eine gewisse Tiefe vorsehen…
  • Rahmen sollte natürlich cool & stylisch aussehen – was sonst!

Bei der Firma AluTech wurde ich fündig. Die bieten neben fertigen Größen auch millimetergenau Maßanfertigungen unterschiedlichster Profile an. Nach einem kurzen Telefonat mit einer netten Dame hatte ich 3 Tage später mein gewünschtes Musterstück in Silber Matt inkl. aller Montageteile vor mir liegen. Klasse Service!

IMG_1341IMG_1346

 

Das Profil 16 ist an sich für Trikotrahmen gedacht. D.h. die Profilhöhe von 30mm dient dazu, das Trikot auf eine Rückwand zu nageln ohne Kontakt zur Verglasung zu haben. Nach doppelten und dreifachen maßnehmen (sicher ist sicher) ging meine Bestellung raus, die ich ca. 10Tage später 1A verpackt erhielt.

Der Rahmen war ruck-zuck zusammen gebaut:

  1. das LCD ersetzt die Verglasung und wird durch einen dünnen Karton, der die gleichen Masse (Länge x Breite) hat, hinten über Spanklemmen abgedeckt.
  2. das LCD-Controll-Board wird über Kabelbinder an dem Karton fixiert und mit dem LCD verbunden
  3. [Optional]: Klettband am Karton für RPi-Befestigung (z.B: für Digitalen Fotorahmen, ect.)
  4. Wandhalterung mittig fixiert für Wandmontage
  5. unterer Rahmen mit kleiner Öffnung für Stromkabel, HDMI, etc. versehen

IMG_1333

IMG_1335IMG_1334

 


Comments are closed.